Leichtathletikkreis Offenbach/Hanau trauert um Jutta Winkler
  22.11.2022 •     Kreis Offenbach-Hanau


Bestürzt hat der HLV-Leichtathletikkreis Offenbach/Hanau vom frühen Ableben von Jutta Winkler erfahren. Mit ihrer Persönlichkeit hat sie in über zwei Jahrzehnten Spuren in unserer Leichtathletikwelt hinterlassen, die wir so schnell nicht vergessen werden.

Sie wirkte mit, zwei Vereine zu prägen, bis 2017 LAZ Bruchköbel, danach gründete sie, in Zusammenarbeit mit Dr. Lötzbeyer aus der Turnabteilung ihres Stammvereins TV Roßdorf eine aufstrebende Leichtathletikabteilung, der sie als Abteilungsvorsitzende diente.

Unser Laufwart erinnert sich gerne an die Zusammenarbeit. Er schätzte sie als kompetente, zuverlässige Ansprechpartnerin beim Bruchköbeler Stadtlauf.

Unser Jugendwart konnte sich immer verlassen, die Zusage der nominierten Athleten zum Schülervergleichskampf sehr schnell zu erhalten. 

Als Kampfrichterin war sie immer zur Stelle, wenn es Ihre Gesundheit erlaubte. Zuletzt erlebte ich sie als Startordnerin beim Schülervergleichskampf in Bruchköbel Ende September. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass dies unser letztes Treffen sein sollte, auch wenn ich wusste, dass sie gesundheitlich angeschlagen war. Fruchtbare Gespräche in echter Sportfreundschaft und ihre nutzbringenden Kommentare  und Ratschläge waren für mich immer ein Gewinn.

Wir fühlen mit Ihrer Familie und werden uns an sie dankbar erinnern.